Sinn-Volle Vorweihnachtszeit

Die Patienten fragen mich: Was halten Sie von Trump?!

Ich denke darüber nach. Die Antwort liegt mir sofort auf der Zunge. Es kommt mir fast zu schnell in den Sinn: Halt! Stop! Diese Antwort kommt aus meinem Kopf. Von den Medien genährt. In den sozialen Netzwerken aufgeschnappt. Es sind keine schönen Worte. Bin ich also wie er? Ja und Nein.

Meine Antwort lautet daher so: Schon vor der Wahl war es wichtig zu wissen, wer ich bin. Nach der Wahl ist es umso wichtiger. WER BIN ICH? Und wenn ich es nicht weiß. WER WILL ICH SEIN? Auf jeden Fall, will ich zu jedem Zeitpunkt ICH sein. Authentisch. Und das, war Herr Trump immer. Er selbst. Sich stets bewusst, wer er ist und wer er sein will. Und das, habe ich von ihm gelernt. Das kommt aus meinem Herzen.

Alles wird anders. Das heißt auch, dass Dinge in Bewegung kommen. Stillstand ist für viele beruhigend und für viele andere beunruhigend. Ich muss mich für keine Seite entscheiden, wenn ich weiß WER ICH BIN.

Und noch öfter wie bisher sage ich mir selbst und auch unseren Kindern: Was sagt Dir Dein Herz? Wie fühlt sich das an? Fröhlich, lebendig, aufregend, elektrisierend, befreiend? Oder eher ärgerlich, wütend, demotivierend? UND: kein Gefühl ist falsch. Es existiert! Wir dürfen es nehmen, auch wenn es uns zunächst sinn-los erscheint.

Diese Vorweihnachtszeit wird nicht be-sinn-lich. Sie wird Sinn-Bild für das was wir sein wollen. Im neuen Zeitalter.

Von Herzen eine Sinn-volle Zeit für alle.

Alles Liebe. Julia

ps: ich bin oder ich will sein -Suche kann in meiner Praxis stattfinden.